Auf Wachstum eingestellt

In den vergangenen Jahren hat Ekosem-Agrar in ein organisches Wachstum des Unternehmens investiert, neue Ackerflächen erworben, Standorte erweitert, neue Ställe für die inzwischen 81.700 Rinder gebaut. Die Ekosem-Agrar Gruppe ist aktuell der größte Rohmilchproduzent in Russland und Europa und möchte diese Position bei weiterhin guter staatlicher Förderung ausbauen. Das Unternehmen zählt zudem zu den größten Saatgutherstellern Russlands. Im Geschäftsjahr 2016 erwirtschaftete die Gesellschaft eine Betriebsleistung (Umsatz zuzüglich des Bestands an fertigen und unfertigen Erzeugnissen, biologischen Vermögenswerten sowie sonstigen betrieblichen Erträgen) von 149,3 Mio. Euro [2015: 144,3 Mio. Euro]. Für das 1. Halbjahr 2017 erzielte die Gesellschaft eine Betriebsleistung von 100,5 Mio. €. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) lag im Jahr 2016 bei 50,0 Mio. Euro [2015: 55,9 Mio. Euro], das operative Ergebnis (EBIT) bei 31,9 Mio. Euro [2015: 37,6 Mio. Euro]. Im ersten Halbjahr 2017 wurde ein EBITDA von 30,8 Mio. € und ein operatives Ergebnis von 18,8 Mio. € erwirtschaftet.

Die tägliche Milchleistung im ersten Halbjahr 2017 auf bis zu 850 Tonnen pro Tag (Stichtag 30. Juni 2017). Insgesamt erzeugte die Ekosem-Agrar Gruppe im abgelaufenen Geschäftsjahr 2016 rund 220.000 Tonnen Milch, was einer Steigerung gegenüber dem Vorjahr von 22 % entspricht.

Auch künftig wird die Unternehmensgruppe ihre Wachstumsstrategie weiterverfolgen. 

(Stand 30. September 2017)