Auf Wachstum eingestellt

In den vergangenen Jahren hat Ekosem-Agrar in ein organisches Wachstum des Unternehmens investiert, neue Ackerflächen erworben, Standorte erweitert, neue Ställe für die inzwischen 105.000 Rinder gebaut (31.Mai 2018). Die Ekosem-Agrar Gruppe ist aktuell der größte Rohmilchproduzent in Russland und möchte diese Position bei weiterhin guter staatlicher Förderung ausbauen. Das Unternehmen zählt zudem zu den größten Saatgutherstellern Russlands. Im Geschäftsjahr 2017 erwirtschaftete die Gesellschaft eine Betriebsleistung (Umsatz zuzüglich des Bestands an fertigen und unfertigen Erzeugnissen, biologischen Vermögenswerten sowie sonstigen betrieblichen Erträgen) von 241,6 Mio. Euro [2016: 149,2 Mio. Euro]. Darin enthalten sind Bewertungsgewinne („Lucky Buy“) aus getätigten Akquisitionen in Höhe von 29,3 Mio. Euro. Bereinigt um diesen Einmaleffekt belief sich die Gesamtleistung auf rund 216,8 Mio. Euro. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) lag im Jahr 2017 bei 98,8 Mio. Euro, bereinigt 69,5 Mio. Euro [2016: 55,0 Mio. Euro], das operative Ergebnis (EBIT) bei 78,3 Mio. Euro, bereinigt 44,5 Mio. Euro [2016: 31,9 Mio. Euro].

Die jährliche Milchleistung erhöhte sich um 35 % und erreichte 297.000 Tonnen (Vj. 220.000 Tonnen). Die Tagesleistung übertraf im Dezember 2017 die Marke von 1.000 Tonnen (Vj. 594 Tonnen) und liegt aktuell bei rund 1.370 Tonnen.

Auch künftig wird die Unternehmensgruppe ihre Wachstumsstrategie weiterverfolgen.

(Stand 30. Juni 2018)